Universitäre Einrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, Bremen
Geschichte Osteuropas und Südosteuropas, LMU München
Geschichte Südosteuropas, osmanische und türkische Geschichte, Uni Bochum
Gießener Zentrum Östliches Europa, Gießen (GiZo)
Institut für osteuropäische Geschichte, Universität Gießen
Institut für Osteuropäische Geschichte, Universität Wien
Instituts für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde, Universität Tübingen
Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Osteuropas und seiner Kulturen, Universität Passau
Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte, Universität Erlangen
Lehrstuhl für Osteuropäische und Allgemeine Neuere Geschichte, Universität Basel
Lehrstuhl Geschichte Osteuropas, HU Berlin
Lehrstühle und Professuren für Geschichte Ost-, Südost- und Ostmitteleuropas in Deutschland
Lehrstühle und Professuren für Geschichte Ost-, Südost- und Ostmitteleuropas in Österreich
Lehrstühle und Professuren für Geschichte Ost-, Südost- und Ostmitteleuropas in der Schweiz
Lehrstühle und Seminare für Osteuropäische Geschichte der Universitäten in Deutschland
Osteuropa-Institut, FU Berlin
Osteuropäische Geschichte, Uni Bochum
Osteuropäische Geschichte, Universität Freiburg
Osteuropäische Geschichte, Uni Jena
Zentralinstitut für Mittel- und Osteuropastudien der Katholischen Universität Eichstätt (ZIMOS)

Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

 

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg (BKGE)
Collegium Carolinum
Deutsches Historisches Institut Warschau (DHI Warschau)
Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
European Centre for Minority Issues, Flensburg (ECMI)
Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas, Leipzig (GWZO)
Herder Institut, Marburg
Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e.V., München (IKGS)

Online-Portale

 

American Association for the Advancement of Slavic Studies (AAASS).
Bohemistika – Literárněvědný informační servis
Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V., Berlin (DGO)
Deutsches Kulturforum östliches Europa, Potsdam
Deutsch-Tschechische und Deutsch-Slowakische Historikerkommission
Deutsch-Tschechische und -Slowakische Gesellschaft e.V. für die Bundesrepublik (DTSG)
Deutsch-Tschechischer Zukunfsfonds
FOROST, Forschungsverbund Ost- und Südosteuropa, München
Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa e.V.
Internet Resources for Eastern Europe / Links (The Slavic Research Center, Hokkaido University)
International Association for Southeast European Anthropology-InASEA
Kroatisch – Deutsch Online Wörterbuch – croDict.com
L’Association française d’études sur les Balkans (AFEBALK)
MitOst – Verein für Kultur- und Sprachaustausch mit mittel- und osteuropäischen Ländern e.V.
Osteuropa-Forschung / Slavistik
Osteuropa-Netzwerk
OSTKREUZ – Wegweiser zur Zeitgeschichte im Internet (ZZF)
Otto Wolff-Datenbank/Osteuropa
Siebenbürgen-Institut
Südosteuropa-Gesellschaft
Sudetendeutsches Archiv, München
Tschechien-Portal (der Brücke/Most-Stiftung); tschechisch
Verband der Osteuropahistoriker/innen (VOH)
Virtuelle Fachbibliothek Osteuropa

 

DER LANGE WEG ZUR ERRICHTUNG DIPLOMATISCHER BEZIEHUNGEN SCHWEIZ – ALBANIEN

Es ist das Jahr 1912. Im Südosten Europas erreichte der schleichende Zerfall des Osmanischen Reiches seinen Höhepunkt. Nationale Staaten wurden errichtet.

Von Zef AHMETI

Es herrschte ein chaotischer und kriegerischer Zustand. Für die von Albanern bewohnten Gebiete bestand die Gefahr

Weiter

National Identity and Religions

My paper intend to give a historical panorama of religiuos pluralism in Albania and the scale of its influence in the formation of the National identity. At the same time, I would like to be focused on the contribute of the Catholic Community in the formation of Albanianism.

Weiter

Newsletter bestellen

Um unseren Newsletter zu erhalten füllen Sie das folgende Formular aus. Sie erhalten eine Bestätigungs-Email an Ihre Email-Adresse: bitte folgen Sie den Anweisungen um Ihre Anmeldung zu vollenden.